News-Artikel lesen

Preisträger 2015 - Tubex Wasungen

In der Kategorie "Industrie & Material" ging der Innovationspreis Thüringen 2016 an die Tubex Wasungen GmbH für die erste schulterlose Kunststofftube mit nahtlos verschweißtem Verschluss.

 

Preisträger XVIII. Innovationspreis Thüringen 2015

Kategorie "Industrie & Material"

 

Erste schulterlose Kunststofftube mit nahtlos verschweißtem Verschluss

Tubex Wasungen GmbH (Wasungen)

Aus Kunststoff gefertigte Standardtuben bestehen aus einem Verschluss, dem Tubenschlauch sowie einer sogenannten Tubenschulter, die beides verbindet. Über die Verbindung hinaus hat die Schulter keine weitere Bedeutung und trägt dennoch entscheidend zum Gewicht der Tube bei. Die Tubex Wasungen GmbH entwickelte ein Produktionsverfahren, mit dem der Verschluss erstmals direkt auf den Tubenschlauch geschweißt werden kann. Durch den Wegfall der Schulter wird die gesamte Tubenbauart revolutioniert: es gibt keinen Spalt und keine zusätzliche Nahtstelle mehr. Dadurch kann etwa ein Viertel Kunststoff bei der Produktion eingespart werden. Dank eines ebenfalls neuartigen Hybriddrucks erfolgt auch die Dekoration mit weniger Material und ersetzt die Etikettierung.

 

Weitere Informationen zum Preisträger finden Sie in unserer Dokumentationsbroschüre

 

Zur Webseite des Unternehmens: www.tubex.info



Kontakt

Sie haben Fragen zum Wettbewerb?
Bitte wenden Sie sich an

 


Kerstin Heimann

Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
Peterstraße 3, 99084 Erfurt

Tel: +49 (0)361 78923-10
Mail: kerstin.heimann(at)stift-thueringen.de

Gemeinschaftliche Träger des Innovationspreises Thüringen sind:

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
TÜV Thüringen
Ernst-Abbe-Stiftung
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)