Innovationspreis Thüringen

Mit dem Wettbewerb um den "Innovationspreis Thüringen" soll die wirtschaftliche Bedeutung von zukunftsfähigen Innovationen vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks herausgestellt werden. Unternehmen sollen motiviert werden, diesen Wettbewerbsfaktor noch intensiver in ihre Firmenphilosophie einzubeziehen und strategisch stärker zu nutzen. Der Preis wird gemeinsam vom Thüringer Wirtschaftsministerium, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem TÜV Thüringen e. V. sowie der Ernst-Abbe-Stiftung vergeben. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee.

Unter dem Motto "Innovativ? Ausgezeichnet!" werden die besten Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus dem Freistaat gesucht. Teilnehmen können Personen, Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die ihren Sitz oder eine Betriebsstätte in Thüringen haben.

Mit insgesamt 100.000 Euro Preisgeld ist der Innovationspreis Thüringen einer der höchstdotierten Landesinnovationspreise in Deutschland. Der Preis wird in den Kategorien "Tradition & Zukunft", "Industrie & Material", "Digitales & Medien" sowie "Licht & Leben" für herausragende Thüringer Innovationen vergeben. Zudem kann die Jury einen „Sonderpreis für Junge Unternehmen“ vergeben, mit dem das engagierte Wirken besonders junger Thüringer Firmen gewürdigt wird und diese in ihrer Weiterentwicklung unterstützen soll. >>mehr zu den Kategorien

Mit dem "Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum" wird zudem eine Unternehmerpersönlichkeit für besondere Verdienste um den Wissenschafts- und Technologiestandort Thüringen ausgezeichnet. Dieser Preis ist als Vorschlagswettbewerb gestaltet; über seine Vergabe entscheiden die Wettbewerbsträger. >>mehr zum Ernst-Abbe-Preis

Der Innovationspreis Thüringen ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert und besteht aus einer finanziellen Anerkennung, einer gewidmeten Trophähe und einer Urkunde, die dem Unternehmen bzw. der Institution im Rahmen der Prämierungsveranstaltung ausgehändigt werden. Darüber hinaus sind die Preisträger berechtigt, den ausgezeichneten Bewerbungsgegenstand mit dem offiziellen Signet des Innovationspreises Thüringen zu kennzeichnen und für Marketingaktivitäten zu nutzen. Alle Nominierten und Preisträger werden in einem Kurzfilm porträtiert, der den Unternehmen anschließend zu Werbezwecken überlassen wird. In einem Preisträgerkatalog werden die ausgezeichneten Unternehmen mit ihren prämierten Bewerbungsgegenständen präsentiert sowie alle Teilnehmer des Wettbewerbes namentlich genannt.

Der Festakt zur Verleihung des XXI. Innovationspreises Thüringen 2018 findet

am 14. November 2018
um 17:00 Uhr (16:30 Uhr: Einlass und Sektempfang)
im congress centrum neue weimarhalle, UNESCO-Platz 1, 99423 Weimar

statt.

Zum Seitenanfang


Wettbewerb 2018

XXI. Innovationspreis Thüringen 2018
Bewerbung: 26. März bis 30. Juni 2018
Verleihung: 14. November 2018


Ansprechpartner

Kerstin Heimann
Stiftung für Technologie, Innovation
und Forschung Thüringen (STIFT)
Peterstraße 3 | 99084 Erfurt
Tel.: +49 (0)361 78923-10
Mail: kerstin.heimann(at)stift-thueringen.de

Gemeinschaftliche Träger des Innovationspreises Thüringen sind:

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
TÜV Thüringen
Ernst-Abbe-Stiftung
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.