XXII. Innovationspreis Thüringen 2019

In ihrer Sitzung am 5. September 21019 wählte die Jury die 20 besten Bewerbungen des aktuellen Wettbewerbes. In einem zweistufigen Bewertungsverfahren wurden die insgesamt 91 Bewerbungen gesichtet und nach Innovationsgrad, Unternehmerische Leistung, Funktionalität, Gebrauchswert und wirtschaftlichen Erfolg der Bewerbungen bewertet. In ihrer Sitzung unter Vorsitz von Prof. Dr. Ulrich Schubert, Direktor des Jena Center for Soft Matter (JCSM) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, wählte die 17-köpfige Fachjury aus Wirtschaft und Wissenschaft die besten 20 Bewerbungen auf die Longlist. 

zur >>Longlist 2019

Im Anschluss wurden die 3 besten Entwicklungen pro Kategorie nominiert und schließlich in jeder Kategorie der Preisträger gewählt, die während der Preisverleihung gegeben werden.

Save the Date:
Die feierliche Preisverleihung findet am 27. November 2019 um 17:00 Uhr in der Weimarhalle statt. Im Vorfeld der Verleihung bieten ab 14:00 Uhr zwei Netzwerk- und Informations-Veranstaltungen Gelegenheit zum Austausch.


Mit dem Innovationspreis Thüringen werden jährlich herausragende Innovationen aus Thüringen gewürdigt. Ziel ist es, Innovationen sowie die dahinter stehenden Akteure zu würdigen und Unternehmen zu motivieren, den Wettbewerbsfaktor Innovation noch intensiver in ihre Firmenphilosophie einzubeziehen und strategisch stärker zu nutzen.

Der Preis wird gemeinsam vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wirtschaft und Digitale Gesellschaft, der STIFT, dem TÜV Thüringen e.V. sowie der Ernst-Abbe-Stiftung ausgelobt. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee.

Unter dem Motto "Innovativ? Ausgezeichnet!" werden die besten Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus dem Freistaat gesucht. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen jeder Größe, aber auch Einzelpersonen, Forschungseinrichtungen sowie Hochschulen, die ihren Sitz oder eine Betriebsstätte in Thüringen haben. >>mehr zur Teilnahme

Mit insgesamt 100.000 Euro Preisgeld ist der Innovationspreis Thüringen einer der höchstdotierten Landesinnovationspreise in Deutschland. Der Preis wird in den Kategorien "Tradition & Zukunft", "Industrie & Material", "Digitales & Medien" sowie "Licht & Leben" für herausragende Thüringer Innovationen vergeben. Zudem kann die Jury einen „Sonderpreis für Junge Unternehmen“ vergeben, mit dem das engagierte Wirken besonders junger Thüringer Firmen gewürdigt wird und diese in ihrer Weiterentwicklung unterstützen soll. >>mehr zu den Kategorien

Mit dem "Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum" wird zudem eine Unternehmerpersönlichkeit für besondere Verdienste um den Wissenschafts- und Technologiestandort Thüringen ausgezeichnet. Dieser Preis ist als Vorschlagswettbewerb gestaltet; über seine Vergabe entscheiden die Wettbewerbsträger. >>mehr zum Ernst-Abbe-Preis

 

 

Zum Seitenanfang

Wettbewerb 2019

Verleihung: 27. November 2019


Ansprechpartner

Kerstin Heimann
Stiftung für Technologie, Innovation
und Forschung Thüringen (STIFT)
Peterstraße 3 | 99084 Erfurt
Tel.: +49 (0)361 78923-10
Mail: kerstin.heimann(at)stift-thueringen.de

Gemeinschaftliche Träger des Innovationspreises Thüringen sind:

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
TÜV Thüringen
Ernst-Abbe-Stiftung
Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.