Zum Hauptinhalt springen

Die Jury

Die unabhängige Jury besteht aus sachverständigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Ihre Sitzungen und Beratungen finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Entscheidungen der Jury sind verbindlich und nicht anfechtbar. Es werden keine Begründungen für nicht ausgezeichnete bzw. nicht vorgeschlagene Bewerbungen abgegeben.

Jury 2024

Mitglieder der Jury des Innovationspreises Thüringen 2024 (in alphabetischer Reihenfolge).

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil.
Jean Pierre Bergmann

Fachgebietsleiter Fertigungstechnik, Fakultät Maschinenbau an der Technischen Universität Ilmenau

Prof. Anke Bernotat

Professorin für Gestaltung und Innovation an der Folkwang Universität der Künste Essen

Gunnar Breske

Journalist/Moderator, Mitteldeutscher Rundfunk, Leipzig

Mirco Dragowski

Berater und Netzwerker im Startup-BereichBerater und Netzwerker im Startup-Bereich

Jochen Fasco

Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt

Felix Gruber

Abteilungsleiter Umwelttechnik der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück

Prof. Dr. Doris Heinrich

Direktorin des Instituts für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V. (iba)

Marco Jaeger

Architekt, Tischler | kükomo, Schmalkalden, Bundesverband der Junioren des Handwerks e. V.

Dr. Friederike Klan

Abteilungsleitung Datengewinnung und -mobilisierung, DLR-Institut für Datenwissenschaften, Jena

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil.
Carsten Könke

wissenschaftlicher Direktor der Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar

Prof. Dr. Olga Levina

Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Hochschule Brandenburg

Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow

Juryvorsitz I Präsident der Hafencity Universität Hamburg

Markus Ortlieb

Leiter der Dienststelle Jena des Deutschen Patent- und Markenamtes, Jena

Prof. Dr. Dr.-Ing. Dr. h. c.
Jivka Ovtcharova

Institutsleiterin des Instituts für Informationsmanagement im Ingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dr. Claudia Reinlein

Gründerin und Geschäftsführerin der ROBUST AO GmbH, Jena

Prof. Dr. Andreas Tünnermann

Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF), Jena

Tilo Werner

Abteilungsleiter Innovation der Industrie- und Handelskammer Südthüringen, Suhl

          

Die Jury entscheidet

  • über die Nominierungen und Vergabe des Innovationspreises Thüringen in den vier Kategorien und
  • die Verteilung des Preisgeldes.
 

Bewertungskriterien


Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge werden nach folgenden Kriterien je nach Kategorie in differenzierter Anwendung bewertet:

  • Originalität und Höhe des Innovationsgrades (technische Neuheit im Vergleich zum Stand der Technik, Eigenständigkeit),
  • Gesamtkonzeption (klares und eigenständiges Gestaltungskonzept, Benutzerorientierung, innovatives Design, Barrierefreiheit),
  • Gestaltungs- und technische Qualität (innovative gestalterische Lösungen, Funktionalität, Verarbeitungsqualität, Verwendung neuer Materialien und Technologien),
  • Energie- und Ressourceneffizienz (besondere Beachtung der Maßgaben des Klima- und Umweltschutzes in der Herstellung, dem Gebrauch und der Entsorgung),
  • Unternehmerische Leistung (Risikobereitschaft, Marketingstrategie, Zielgruppen- und Marktorientierung, Erkennung von Marktnischen),
  • Gebrauchswert und wirtschaftlicher Erfolg (hoher praktischer Nutzen, technisch-funktionale Leistungen, erfolgreiche Markteinführung bzw. Aussicht auf ein erfolgreiches Etablieren am Markt, Marktpotenzial, Eintrittsbarrieren).

 

 

KONTAKT

Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)

 

Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt

+49 (0)361 789 23 15

innovationspreis(at)stift-thueringen.de

www.innovationspreis-thueringen.de


Verantwortlich für die Durchführung des Wettbewerbes ist die STIFT.

Der Innovationspreis Thüringen ist ein Wettbewerb von: